ABC Slowakisch
Unterkunftsserver
Slovensky
Italiano
English
Magyarul
По русский
Deutsch
Polsky
Français
 
Besuchen
 
Suche
 
 
 
Reservation
Bemerkungen
 
Service
 
Kursliste - € (15.10.2019)
 
CZK25,524
GBP0,88413
HUF308,84
PLN4,1663
USD1,1973
  Mehr Informationen über die slowakische Wahrung

Slowakisches Heilbad Piestany   
Die Mappe    PrintRestaurantCafeWeinstubeBarTennisplatzBassinSaunaThermalbadFitnessParkplatzTelefon     Reservation 
Adresse Winterova 29, Piešanyhttp://www.spapiestany.sk
Telefon +421 33/ 7757 733, Fax:+421 33/7627 739



Natürliche Heilquellen 
 
Das Heilbad Piestany verdankt seinen Ruf vor allem einzigartigen Naturquellen von thermalem Mineralwasser, das einer Tiefe von 2000m entspringt und einige spezifische Verbindungen und die Energie des Erdmagmas emporbringt.

Dieses Wasser ist gleichzeitig der Hauptfaktor bei der Bildung des einzigartigen örtlichen Produktes – des schwefelhaltigen Heilschlammes. Es handelt sich um ein ungewöhnliches Peloid, dessen Zusammensetzung das Ergebnis einer langfristigen Reaktion des Thermalwassers mit weichem, örtlichen Gestein und einer spezifischen, bakteriellen Mikroflora ist.

Das thermale Mineralwasser von Piestany
Es sind zehn Quellen mit einem Durchschnittsinhalt von 1.500 mg Mineralstoffen auf 1 l Mineralwasser. Das Wasser entspringt aus tektonischen Brüchen in einer Tiefe von ca. 2000m und sammelt sich in einer Tiefe von 60m, was seine konstante chemische Zusammensetzung und Temperatur garantiert. Die Temperatur der Quellen beträgt 67 bis 69 °C. Das Mineralwasser ist heiß, mittelmineralisiert, Sulfat- Hydrogen- Karbonat, Kalzium – Natrium, Schwefelwasser. Es wird hauptsächlich für Bäder, aber auch für Trinkkuren verwendet.
Die wichtigste Komponente für die Therapie von Erkrankungen des Bewegungsapparates ist der hohe Inhalt von Schwefel (6 bis 10 mg / l), der im Wasser in verschiedenen Formen und chemischen Verbindungen vorkommt (Sulfate, Sulfite, Sulfide). Sehr wichtig ist auch der hohe Schwefelwasserstoffinhalt – im Durchschnitt 4,7 mg/l Wasser.

Der Schwefelschlamm von Piestany
Der Schwefelschlamm ist als Peloid ein Unikat nicht nur im europäischen Maßstab, sondern auf der ganzen Welt. Seine Grundsubstanz ist homogenisiertes Sediment, das in einem Nebenarm des Flusses Vah (Waag) entsteht, an Stellen aus denen die heutigen schwefelhaltigen Thermalquellen entspringen. Durch die Sättigung mit Mineralwasser, ohne Zugang von Luft, entsteht hier eine hervorragende Umgebung für sulfatreduzierende Bakterien, deren Metabolismus vom Vorhandensein des Schwefels abhängt. Der Schlamm hat eine ausgeprägte antifugale Wirkung. Für die balneologische Anwendung wird er mit Hilfe einer speziellen Technologie vorbereitet. Während dieser Vorbereitung, unterliegt er einem Reife- und Regenerierungsprozess mit zahlreichen biologischen und chemischen Reaktionen. Ausgereifter Schlamm hat eine butterähnliche schmierige Konsistenz, ist plastisch und wärmeleitend und im Vergleich mit Wasser kühlt er viermal langsamer ab und hat eine 350-mal höhere Viskosität.

Hotels
- Balnea Esplanade ****
- Balnea Palace **** 
- Balnea Grand ***
- Balnea Splendid **** 
- Thermia Palace ***** 
- Pro Patria ** 
- Jalta ** 
- Villa Berlin *** 
- Depandance ** 
- Park ** 
- Zeleny strom

Aktuelle Informationen - Online
ABC SLOVAKIA © 2001-2019